• Datum:
  •  
  • Ort: AWO Freiwilligenakademie OWL, Detmolder Str. 280, 33605 Bielefeld
  •  

Veranstalter*in: AWO Frei­wil­li­gen­aka­de­mie OWL

Inhalt der Ver­an­stal­tung:
Men­schen unter­schied­lichs­ter Mut­ter­spra­chen kom­men nach Deutsch­land und suchen hier Schutz, Arbeit oder kom­men zu ihren Fami­li­en. Nicht alle haben sofort die Mög­lich­keit, Deutsch zu ler­nen. Aber bereits am ers­ten Tag in Deutsch­land wer­den sie mit aus­zu­fül­len­den For­mu­la­ren, Fra­gen zu ihrer Her­kunft, dem Grund für ihre Flucht/Migration nach Deutsch­land usw. kon­fron­tiert. Die wei­te­re Ori­en­tie­rung in Deutsch­land, die stän­di­ge Fra­ge danach, was wo erle­digt wer­den kann/muss, belas­tet die Men­schen und die Unterstüzer*innen glei­cher­ma­ßen.

Nicht alle Fra­gen las­sen sich ohne Dolmetscher*in beant­wor­ten, und den­noch hel­fen Tech­ni­ken aus der non­ver­ba­len, acht­sa­men und gewalt­frei­en Kom­mu­ni­ka­ti­on und aus der leichten/einfachen Spra­che, sich auch ohne Deutsch­kennt­nis­se zu ver­stän­di­gen. Dazu kann die Erfah­rung mit einer Spra­che, die man über­haupt nicht ver­steht, kon­fron­tiert zu sein, wah­re Wun­der bewir­ken.

All das soll Gegen­stand die­ser Ver­an­stal­tung sein.
Sei­en Sie gespannt!

Lei­tung: Iris Wol­ter

Teil­nah­me­bei­trag: kos­ten­los

Anmel­dung bis 19.09.2019 an: freiwillige@awo-owl.de oder Tel.: 0521 9216- 444

Spra­chen­­viel­­falt- wir ver­ste­hen uns trotz­dem!- (Non-) ver­ba­le Kom­mu­ni­ka­ti­on in der inter­kul­tu­rel­len Gesell­schaft