(Biele­feld, 25.04.2017) In der Flüchtlingsar­beit ist die Frei­willi­ge­na­gen­tur Biele­feld als koor­dinierende Infor­ma­tions-, Beratungs- und Ver­mit­tlungsstelle tätig. Die Web­seite www.bielefeld-integriert.de bietet Bürger*innen und gemein­nützi­gen und öffentlichen Ein­rich­tun­gen in Biele­feld eine Plat­tform, ihre Ange­bote und Nach­fra­gen zum Engage­ment für Geflüchtete pass­ge­nau zusam­men­zubrin­gen. Das inter­net­gestützte Ange­bot bein­hal­tet umfassende Infor­ma­tio­nen und gibt einen Überblick über aktuelle Entwick­lun­gen in der Stadt.

Kon­tinuier­lich veröf­fentlicht die Frei­willi­ge­na­gen­tur unter www.freiwilligenagentur-bielefeld.de/gefluechtete-menschen/engagementmoeglichkeiten neue Ange­bote, bei denen sich Frei­willige zu den The­men­feldern All­t­ags­be­gleitung, Spra­chunter­stützung, Bil­dung­shil­fe für Kinder und Jugendliche und Freizeit­gestal­tung engagieren kön­nen. In der per­sön­lichen Beratung berat­en die Mitarbeiter*innen  der Frei­willi­ge­na­gen­tur inter­essierte Bürger*innen aus­führlich zu den unter­schiedlichen Möglichkeit­en des Engage­ments und informieren auch über nicht veröf­fentlichte Ange­bote.

Für das Jahr 2017 hat die Frei­willi­ge­na­gen­tur die Koor­di­na­tion des Fort­bil­dung­spro­gramms für Frei­willige in der Flüchtlingsar­beit 2017 der Fach­gruppe 4 „Bürg­er­schaftlich­es Engage­ment“ im Rah­men des Hand­lung­sprozess­es „Biele­feld-Inte­gri­ert“ über­nom­men. Die Frei­willi­ge­na­gen­tur ist Ansprech­part­ner­in für Frei­willige, Referent*innen und öffentliche  und gemein­nützige Ein­rich­tun­gen, die Fra­gen zu den Fort­bil­dun­gen haben oder sich zu diesen anmelden möcht­en. Durch die Ver­ste­ti­gung und den Aus­bau der im Jahre 2016 begonnenen Net­zw­erkar­beit kon­nten im ersten Quar­tal bere­its sehr gute Ergeb­nisse erzielt wer­den. Bis ein­schließlich März 2017 haben sich knapp 100 Frei­willige zu den Fort­bil­dun­gen angemeldet. Die durch­schnit­tliche Aus­las­tungsquote der bere­its durchge­führten Fort­bil­dun­gen liegt bei über 90% und verdeut­licht das stetig wach­sende Inter­esse der Frei­willi­gen, sich fortzu­bilden, inhaltliche Fra­gen mit Fachreferent*innen zu besprechen und in den Aus­tausch zu treten.

Neben der koor­dinieren­den Tätigkeit hat die Frei­willi­ge­na­gen­tur Biele­feld im Rah­men der Fort­bil­dungsrei­he fol­gende Sem­i­nare durchge­führt:

  • 02.2017: Paten­schaften gestal­ten. Das richtige Ver­hält­nis zwis­chen Nähe und Dis­tanz find­en
  • 03.2017: Religiöse Radikalisierung. Iden­ti­fika­tion, Präven­tion und Inter­ven­tion

Die diesjähri­gen Fach­tage „Ehre­namt in der Flüchtling­shil­fe“ sollen dafür genutzt wer­den, die Fort­bil­dungswün­sche der Frei­willi­gen zu ermit­teln, mit Referent*innen in Kon­takt zu treten und die/den 1.000. Freiwillige/n, die/der sich für ein Engage­ment für Geflüchtete bei der Frei­willi­ge­na­gen­tur anmeldet, öffentlichkeitswirk­sam zu ehren.

[download_link link=“https://freiwilligenagentur-bielefeld.de/wp-content/uploads/2017/04/FWA_Geflüchtete_1.Quartalsbericht2017.pdf”]1. Quar­tals­bi­lanz 2017[/download_link]

 

Quar­tals­bi­lanz der Frei­willi­ge­na­gen­tur Biele­feld für das 1. Quar­tal 2017

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen