Help at School 

Grund­schul­kin­der bei den Haus­auf­ga­ben unterstützen

Grund­schul­kin­der bei den Haus­auf­ga­ben unterstützen

Die Schwie­rig­kei­ten bei der Bewäl­ti­gung der Schul­in­hal­te sind in letz­ter Zeit für vie­le Kin­der nicht weni­ger gewor­den, im Gegen­teil. Die Zunah­me an geflüch­te­ten Kin­dern in den Klas­sen und die Aus­wir­kun­gen des Home­schoo­lings wäh­rend der Lock­downs machen immer noch eine inten­si­ve Betreu­ung nötig. Gleich­zei­tig beinhal­ten die Auf­ga­ben der Mit­ar­bei­ter der OGS nicht die der Nach­hil­fe und der Lehr­plan muss ein­ge­hal­ten werden.

Da könn­ten Sie zum Ein­satz kom­men: Gesucht wer­den Enga­gier­te, die 1 bis 2 mal die Woche nach­mit­tags wäh­rend der Betreu­ungs­zeit den Haupt­amt­li­chen Mitarbeiter*innen zur Hand gehen und mit den Schüler*innen der 1. bis 4. Klas­se die Haus­auf­ga­ben durch­ge­hen, ihnen die Inhal­te erklä­ren und motivieren.

Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, das man bei der Arbeit mit Kin­dern vor­wei­sen muss, kann kos­ten­los bean­tragt werden.

Grund­schul­kin­der bei den Haus­auf­ga­ben unterstützen

Die Schwie­rig­kei­ten bei der Bewäl­ti­gung der Schul­in­hal­te sind in letz­ter Zeit für vie­le Kin­der nicht weni­ger gewor­den, im Gegen­teil. Die Zunah­me an geflüch­te­ten Kin­dern in den Klas­sen und die Aus­wir­kun­gen des Home­schoo­lings wäh­rend der Lock­downs machen immer noch eine inten­si­ve Betreu­ung nötig. Gleich­zei­tig beinhal­ten die Auf­ga­ben der Mit­ar­bei­ter der OGS nicht die der Nach­hil­fe und der Lehr­plan muss ein­ge­hal­ten werden.

Da könn­ten Sie zum Ein­satz kom­men: Gesucht wer­den Enga­gier­te, die 1 bis 2 mal die Woche nach­mit­tags wäh­rend der Betreu­ungs­zeit den Haupt­amt­li­chen Mitarbeiter*innen zur Hand gehen und mit den Schüler*innen der 1. bis 4. Klas­se die Haus­auf­ga­ben durch­ge­hen, ihnen die Inhal­te erklä­ren und motivieren.

Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, das man bei der Arbeit mit Kin­dern vor­wei­sen muss, kann kos­ten­los bean­tragt werden.

Die Schwie­rig­kei­ten bei der Bewäl­ti­gung der Schul­in­hal­te sind in letz­ter Zeit für vie­le Kin­der nicht weni­ger gewor­den, im Gegen­teil. Die Zunah­me an geflüch­te­ten Kin­dern in den Klas­sen und die Aus­wir­kun­gen des Home­schoo­lings wäh­rend der Lock­downs machen immer noch eine inten­si­ve Betreu­ung nötig. Gleich­zei­tig beinhal­ten die Auf­ga­ben der Mitarbeiter*innen der OGS nicht die der Nach­hil­fe und der Lehr­plan muss ein­ge­hal­ten werden.

Das Pro­jekt Help at School der Frei­wil­li­gen­agen­tur Bie­le­feld e.V. läuft erfolg­reich seit August 2021. Frei­wil­li­ge Enga­gier­te bie­ten am Nach­mit­tag wäh­rend der OGS ihre Unter­stüt­zung an und küm­mern sich um Schüler*innen, die Bedarf haben. In der Regel beschrän­ken sich die Ein­sät­ze auf ein oder zwei Nach­mit­ta­ge die Woche. Auch am Vor­mit­tag sind Frei­wil­li­ge im Ein­satz zur Unter­stüt­zung wäh­rend des Unter­richts, je nach­dem wie der Bedarf an der jewei­li­gen Schu­le ist.

Die Schu­len befin­den sich an meh­re­ren Stand­or­ten in Bie­le­feld. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, das man bei der Arbeit mit Kin­dern vor­wei­sen muss, kann kos­ten­los bean­tragt werden.

Haben Sie Inter­es­se an die­sem Enga­ge­ment oder wün­schen Unter­stüt­zung an Ihrer Schu­le? Dann mel­den Sie sich ger­ne bei uns:

Frei­wil­li­gen­agen­tur Bie­le­feld e.V., info@freiwilligenagentur-bielefeld.de oder l.thumann@freiwilligenagentur-bielefeld.de und tele­fo­nisch über 0521/ 3299530


Tür­öff­ner — Infos fol­gen in Kürze

Da könn­ten Sie zum Ein­satz kom­men: Gesucht wer­den Enga­gier­te, die 1 bis 2 mal die Woche nach­mit­tags wäh­rend der Betreu­ungs­zeit den Haupt­amt­li­chen Mitarbeiter*innen zur Hand gehen und mit den Schüler*innen der 1. bis 4. Klas­se die Haus­auf­ga­ben durch­ge­hen, ihnen die Inhal­te erklä­ren und motivieren.

Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, das man bei der Arbeit mit Kin­dern vor­wei­sen muss, kann kos­ten­los bean­tragt werden.

Netz­werk­part­ner der